Saruni In the Media

Die Zeit, Germany

By October 8, 2015 2 Comments

8th October 2015

Weil ich aber ja eigentlich lernen soll, wie es ist, Krieger zu sein, und nicht den Untergang der Samburu bedauern, ziehen einige der jungen Männer an jenem Tag nicht mit der Herde, son-dern klettern in unseren Wagen. Aufgabe eins an diesem Tag: Speerwerfen. Als wir über die Asphalt-straße vom Dorf wieder zurück in den National-park zockeln, ist unser Wagen mit sieben bunt ge-kleideten, schmuckbeladenen Jungs besetzt, die alsbald zu singen anfangen. »Ein Kriegerlied«, sagt Jose und übersetzt: Wie schwer ist ein Leben ohne Wasser und Gras? Wie weit müssen wir die Herde treiben, wie tapfer muss ein Krieger sein? Wie lang sind die Nächte in der Savanne? Wie tapfer muss ein Krieger sein? Das Lied dauert eine Viertelstun-de, aber Jose                                               will nicht mehr übersetzen, warum ein Krieger noch tapfer sein muss.                                                                                                                                                                                         DOWNLOAD PDF